Asup eShop www.asup.info


27.04.2018 - Seevetal bei Hamburg

Rechtssicheres Dokumentieren auf Baustellen Mehr...
Art. Nr.: 08187


Sofort lieferbar

Ausgebucht! 


Wir informieren Sie gerne, wenn ein Platz frei wird! Bitte schicken Sie uns dazu eine Mail an schulungscenter@asup.info

„Rechtssicheres Dokumentieren auf Baustellen“ – wie man ordnungsbehördlich korrekt, betriebswirtschaftlich vertretbar und haftungsrechtlich präzise protokolliert


im Paragrafendschungel rund um die Baustelle finden sich immer weniger Menschen wirklich zurecht. Häufig werden sich Fragen gestellt wie z. B. „Was muss ich dokumentieren?“, „Wie protokolliere ich
rechtssicher?“ und „Wann befinde ich mich in der Haftung?“ Zudem steigen die rechtlichen Anforderungen an Unternehmen stetig – wobei meist auch die Zahl der gemachten Fehler zunimmt.
Deshalb bieten wir in diesem Jahr zwei Sonderseminare an, in denen es Antworten zum Thema „Rechtssicheres Dokumentieren auf Baustellen“ vom hochkarätigen Dozenten und Rechtsanwalt Carlos A. Gebauer geben
wird.

Schulungsort:
▪ ASUP Schulungscenter, Beckedorfer Bogen 10, 21218 Seevetal

Uhrzeit:
▪ Beginn der Schulung : 9.00 Uhr
▪ Ende der Schulung: 17:00 Uhr

Teilnehmerkreis

Dieses Tagesseminar richtet sich insbesondere an Geschäftsführer, Prokuristen, Koordinatoren und Bauleiter
aus den Bereichen Abbruch, (Gefahrstoff-) Sanierung sowie Hoch- und Tiefbau.

Inhalte des Seminars

• Was ist Dokumentation
• Beweissicherung/Dokumentationspflicht
• Haftungsfragen
• Vertragliche, haftungsrechtliche und öffentlich-rechtliche Dokumentation
• Nachtragsmanagement

Referent:
Auf viele dieser Fragen gibt es Antworten in unseren beiden Sonderseminaren. Dafür haben wir den hochkarätigen Dozenten und Rechtsanwalt Carlos A. Gebauer gewinnen können.

Über den Dozenten:
Carlos A. Gebauer blickt auf eine fast 25-jährige Tätigkeit als Rechtsanwalt zurück – zwölf Jahre war er zudem amtlich bestellter Notarvertreter. Darüber hinaus ist er seit 14 Jahren Richter in der Anwaltsgerichtsbarkeit. Nebenher arbeitete Gebauer acht Jahre für Fernsehsender, veröffentlichte Bücher und publizierte diverse Aufsätze, Kolumnen und Artikel in renommierten Zeitschriften. Der Rechtsanwalt ist stellvertretender Vorsitzender einer wissenschaftlichen Gesellschaft und seit zwei Jahren Fellow der Liechtenstein Academy Foundation. Dort unterrichtet er Rhetorik und Rechtstheorie.
Der zentrale Fokus seiner professionellen Expertise liegt auf einer sachgerechten, situationsangemessenen und juristisch unangreifbaren Äußerung in Wort, Bild und Ton. Auf der Grundlage seines Erfahrungsschatzes und des breiten theoretischen Wissensfundaments führt er seine Kursteilnehmer mit kurzweiliger Didaktik durch die Irrgärten komplexer Kommunikationslagen.